Burgebrach wird wieder flächendeckend über Sirenen alarmiert

Bedingt durch den Abriss des BayWa Gebäudes in der Lagerhausstraße musste ein Ersatzstandort für die dort auf dem Dach installierte Sirene gefunden werden. Aus diesem Grund wurden bereits im Februar Schallmessungen durchgeführt, um jedes Wohngebiet in Burgebrach möglichst optimal zu versorgen.

Die nun auf dem Kellerberg und auf der Schule installierte neue elektronische Sirenenhornanlage wurde eigens von der Firma Hörmann entwickelt, um Sirenensignale mit möglichst großer Lautstärke abzustrahlen. Diese spezielle Konstruktionsweise gewährleistet eine optimale Ausbreitung der Schallwelle im Sirenenhorn. Die Stromversorgung der 12 Meter hohen Kellerberg-Anlage erfolgt kostengünstig durch Solarzellen.

Quelle: Markt Burgebrach

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.