Erfolgreiche Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“

10 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Grasmannsdorf und Burgebrach legten die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ ab.

Ziel der Leistungsprüfung ist es, dass der Aufbau für einen Einsatz bei technischer Hilfeleistung schnell und korrekt durchgeführt und die notwendigen Handgriffe geübt werden. Angenommen wird für die Prüfung ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Nacht. So muss die Einsatzstelle erkundet und ausgeleuchtet werden.

Alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände werden auf einer dafür vorgesehene Plane abgelegt und vorbereitet. Die Einsatzstelle wird vorschriftsmäßig abgesichert und die verletzte, eingeklemmt Person wird durch die Feuerwehr betreut. Wenn alle diese Punkte ausgeführt sind, geht ein Trupp (Angriffstrupp) und setzt den Spreizer und die Schere ein. Dies wird durch ganzes Öffnen und Schließen der Ausrüstungsgegenstände symbolisiert.

Die anwesenden Schiedsrichter KBM Manfred Friedrich, Kdt. Peter Friedrich und Kdt. Guido Kluge bescheinigten den Absolventen zwei sehr gut ausgeführte Prüfungsdurchgänge, die den guten Ausbildungsstand widerspiegeln.

Die Leistungsprüfung wurde von den Teilnehmern in folgenden Stufen abgelegt:

Stufe 1
Bronze

Tobias Firsching
Julian Saile
Christoph Kram
Dominik Winkler

Stufe 2
Silber

Annalena Schreiner

Stufe 3
Gold

Florian Krebs
Sebastian Krebs
Philipp Resch

Stufe 6
Gold/Rot

Florian Thienel
Friedrich Riemer

Das könnte Dich auch interessieren …